Interviews


«Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit»

Eine detaillierte Vereinbarung mit der EU zur Personenfreizügigkeit sei vor der Sommerpause kaum möglich, sagt Johann Schneider-Ammann. Das Kroatien-Protokoll könne trotzdem genehmigt werden.

In : NZZ | 26.05.2016

« A la Saint-Sylvestre, nous mangeons toujours une fondue »

Entretien. Depuis deux jours, Johann Schneider-Ammann est président de la Confédération. Comment a-t-il passé les Fêtes? Que souhaite-t-il pour la Suisse en 2016? Quels défis devra-t-il relever durant son mandat ?

In : Le Matin Dimanche | 03.01.2016

«Nicht zur Schlafstadt werden»

Langenthal Jetzt, da er Bundespräsident ist, wird Johann Schneider-Ammann noch mehr unterwegs sein als bisher. Seiner Heimatstadt Langenthal will der 63-Jährige trotzdem die Treue halten. Hier könne er auftanken, sagt er. Über lokale Themen ist er kaum mehr informiert - mit Ausnahme des Bahnhofprojekts.

In: BZ Langenthaler Tagblatt | 24.12.2016

«Ich schaue ‹Giacobbo/Müller› nicht»

Im Interview spricht sich Johann Schneider-Ammann für eine Drosselung der Zuwanderung aus – und kontert die Kritik an seinen rhetorischen Fähigkeiten.

In: 20 Minuten | 23.12.2015

«Selbstbeweihräucherung ist Gift»

Bundesrat Johann Schneider-Ammann verteidigt die Zuwanderungs-Schutzklausel und warnt vor einer Deindustrialisierung Ab Januar amtet Johann Schneider-Ammann für ein Jahr als Bundespräsident. Ein Gespräch über sein neues Rollenverständnis, die politischen Baustellen des Landes und seine Sehnsucht nach mehr Einheit.

In: Neue Zürcher Zeitung | 18.12.2015

Contact

EAER Information Service

Parliament Building East
3003 Bern
Switzerland

Tel.
+41584622007

Email

Print contact

https://www.wbf.admin.ch/content/wbf/en/home/das-wbf/johann-n-schneider-ammann/interviews0.html