Agrarpolitik

Bundesrat legt Strategie für nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft fest

Der Bundesrat hat am 22. Juni 2022 den Bericht «Zukünftige Ausrichtung der Agrarpolitik» gutgeheissen. Darin wird aufgezeigt, wie die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft künftig einen noch grösseren Beitrag an die Ernährungssicherheit leisten kann. Miteinbezogen in die Überlegungen wird das gesamte Ernährungssystem von der Produktion bis zum Konsum. Umgesetzt werden soll die Strategie in drei Etappen.

>> Zukünftige Ausrichtung der Agrarpolitik

Innovation

Bundesrat trifft Richtungsentscheid für einen Schweizer Innovationsfonds

Der Bundesrat will den Standort Schweiz für Start-ups weiter stärken. Er hat am 22. Juni 2022 einen Richtungsentscheid zugunsten eines branchenneutralen Schweizer Innovationsfonds getroffen. Dieser soll die Finanzierung von Start-ups insbesondere während der Wachstumsphase und namentlich in den Bereichen Dekarbonisierung und Digitalisierung verbessern.

WTO: Abschluss

Zwölfte WTO-Ministerkonferenz: Schweiz engagiert sich für die Bewältigung aktueller handelspolitischer Herausforderungen

Am 17. Juni 2022 ging in Genf die zwölfte ordentliche WTO-Ministerkonferenz erfolgreich zu Ende. Die Schweizer Delegation wurde von Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des WBF, und Staatssekretärin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, Direktorin des SECO, geleitet. Die WTO-Ministerinnen und -Minister verabschiedeten Beschlüsse und Erklärungen, unter anderem betreffend Ernährungssicherheit, Antwort der WTO auf die COVID-19 Pandemie und schädliche Fischereisubventionen. 

FHA

FHA-Monitor: Zolleinsparungen in Milliardenhöhe dank Freihandelsabkommen

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und die Europäische Freihandelsassoziation (EFTA) haben am 15. Juni 2022 eine umfassende Datenanalyse zur Nutzung von Freihandelsabkommen (FHA) publiziert. Der FHA-Monitor – neu verfügbar für die Schweiz und EFTA – zeigt, in welchem Umfang die Unternehmen dank FHA Zölle sparen: Im Jahr 2020 betrugen die Einsparungen beim Import in die Schweiz rund 2,3 Milliarden Franken.

Lehrstellen

Noch freie Lehrstellen zu Lehrbeginn 2022

Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt präsentiert sich positiv: Es sind gleich viele Lehrverträge abgeschlossen worden wie letztes Jahr um dieselbe Zeit. Auf Lehrbeginn 2022 gibt es wie zu dieser Jahreszeit üblich noch offene Lehrstellen. Einen aktuellen Überblick, in welchem Kanton noch welche Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen, bietet der Lehrstellennachweis LENA.

News WBF

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Das SECO ist für den Vollzug und die Überwachung von Sanktionen in der Schweiz zuständig.
Das BWL überwacht und ergreift Massnahmen, damit die Versorgung des Landes sichergestellt ist.

Informationen zur Coronavirus Pandemie finden Sie hier

Twitter WBF

Bundesrat

«Herzlich willkommen im Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung»

Bundesrat Guy Parmelin

https://www.wbf.admin.ch/content/wbf/de/home.html