Freihandel

Strategie und Chancen der Freihandelsabkommen für die Schweizer Landwirtschaft

Strategie und Chancen der Freihandelsabkommen für die Schweizer Landwirtschaft

"Ein Freihandelsabkommen heisst nicht eine komplette Öffnung der Grenzen. Es basiert auf gegenseitigen Konzessionen und schafft eine win-win Situation." Diese Feststellung machte Bundesrat Guy Parmelin am 10. September anlässlich der Emmentaler Regionalkonferenz des Berner Handels- und Industrievereins. In seiner Rede verwies der Departementsvorsteher auf die Chancen und die Risiken eines Handelsabkommens wie jenem, das mit den Mercosur-Staaten abgeschlossen wurde. (Link zur Rede im Titel)

Wissenschaftspreis

Michael Hengartner wird neuer Präsident des ETH-Rates

Nicola Spaldin erhält Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist

Nicola Spaldin, Professorin für Materialtheorie der ETH Zürich, wird mit dem Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist ausgezeichnet – für ihre bahnbrechende Forschung zu Multiferroika. Sie legte damit die Grundlage für eine neue Technologie ultraschneller und energieeffizienter Datenspeicherung. Der mit 250'000 Franken dotierten Preis wird am 7. November 2019 in Bern überreicht.

ETH Rat

Michael Hengartner wird neuer Präsident des ETH-Rates

Michael Hengartner wird neuer Präsident des ETH-Rates

Der Bundesrat hat am 4. September 2019 auf Antrag von WBF-Vorsteher Guy Parmelin Michael Hengartner zum neuen Präsidenten des ETH-Rates (Eidgenössische Technische Hochschulen) gewählt. Der 53-Jährige tritt damit die Nachfolge von Fritz Schiesser an, der Ende April 2019 von seinem Amt zurückgetreten war. Hengartner ist seit 2014 Rektor der Universität Zürich. Er wird sein neues Amt am 1. Februar 2020 beginnen.

Innovation

Fertigungstechnologien: Innosuisse bewilligt 17 innovative Projekte

Fertigungstechnologien: Innosuisse bewilligt 17 innovative Projekte

Das Impulsprogramm «Fertigungstechnologien» von Innosuisse hat zum Ziel, moderne Fertigungstechnologien als Beitrag zur Transition der Industrie ins digitale Zeitalter zu fördern. Von den 29 in der zweiten Ausschreibung eingereichten Gesuchen für 12-monatige Projekte hat Innosuisse 17 bewilligt. Der gesamte Förderbeitrag beläuft sich auf über 6 Millionen Schweizer Franken.

News WBF

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Twitter WBF

Der Vorsteher

«Herzlich willkommen im Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung»

Bundesrat Guy Parmelin

https://www.wbf.admin.ch/content/wbf/de/home.html