Agrarbericht 2019: Konsumenten bevorzugen tierische Produkte aus der Schweiz

Bern, 14.11.2019 - Die neuste Ausgabe des Agrarberichts zeigt: Konsumentinnen und Konsumenten achten insbesondere bei tierischen Produkten auf die Herkunft Schweiz. Drei Viertel der Befragten bevorzugen Eier aus der Schweiz und mehr als die Hälfte der Befragten Fleisch sowie Milch und Milchprodukte aus einheimischer Produktion. Dies sind Ergebnisse einer online-Erhebung des Marktforschungsinstituts Demoscope, die anfangs 2019 im Auftrag des BLW durchgeführt wurde. Weitere Zahlen und Fakten zur Schweizer Landwirtschaft stehen im heute Morgen aufgeschalteten Agrarbericht 2019 online.

Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz schauen vor allem bei tierischen Produkten, dass die Herkunft «Schweiz» draufsteht, wenn sie einkaufen gehen. Drei Viertel der Befragten bevorzugen immer oder fast immer Eier aus einheimischer Produktion. Für Fleisch sowie Milch und Milchprodukte sind es mehr als die Hälfte der Befragten. Die Gründe für dieses Einkaufsverhalten sind unterschiedlich. Rund ein Viertel der Befragten will damit signalisieren, dass sie die Schweizer Bauern unterstützen. Mit je rund 15 Prozent geben die Befragten zu verstehen, dass ihnen die Umwelt und die Qualität der Produkte wichtig sind.

Diese und weitere Ergebnisse gehen aus einer online-Erhebung hervor, die das Forschungsinstitut Demoscope im Januar 2019 im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW durchgeführt hat. An der Umfrage haben insgesamt 1006 Personen teilgenommen. Ziel dieser Umfrage war es, mehr über das Verhalten von Konsumentinnen und Konsumenten bei der Auswahl und beim Kauf von Nahrungsmitteln zu erfahren. Diese Erhebung wird alle zwei Jahre durchgeführt.

Sämtliche Artikel zur Schweizer Landwirtschaft im Berichtsjahr 2018 sind auf der Website www.agrarbericht.ch aufgeschaltet.


Adresse für Rückfragen

Kontakt/Rückfragen:
Alessandro Rossi, Projektleiter, Fachbereich Kommunikation und Sprachdienste BLW, Tel. +41 58 463 94 85

Kontakt/Rückfragen:
Florie Marion, Leiterin Fachbereich Kommunikation und Sprachdienste BLW, Tel. +41 58 461 14 41



Herausgeber

Bundesamt für Landwirtschaft
http://www.blw.admin.ch

Letzte Änderung 14.02.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikationsdienst GS-WBF

Bundeshaus Ost
3003 Bern
Schweiz

Tel.
+41584622007

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.wbf.admin.ch/content/wbf/de/home/dokumentation/nsb-news_list.msg-id-77031.html