Newsroom


März 2020


25.03.2020 Covid19 - Wirschaftshife

Coronavirus: Zusätzliche Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft

Coronavirus: Zusätzliche Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft

Der Bundesrat hat weitere Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie betreffen die Stellenmeldepflicht, die Arbeitslosenversicherung, die Kurzarbeitsentschädigung und die berufliche Vorsorge. Zudem hat das EFD. Die neuen Massnahmen zugunsten der Arbeitnehmenden führen zu geschätzten Mehrkosten für die Arbeitslosenversicherung im Betrag von rund 600 Millionen Franken pro Monat.

20.03.2020 Coronavirus

Coronavirus: Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen

Coronavirus: Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen

Der Bundesrat hat zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus ein umfassendes Massnahmenpaket in der Höhe von 32 Milliarden Franken beschlossen. Ziel der auf verschiedene Zielgruppen ausgerichteten Massnahmen ist, die Beschäftigung zu erhalten, Löhne zu sichern und Selbständige aufzufangen. Auch im Kultur- und Sportbereich wurden Massnahmen ergriffen.

VIDEO

16.03.2020 Pandemie

Coronavirus: Informationen auf der WBF-Website

Coronavirus: Informationen auf der WBF-Website

Die Wirtschaft leidet unter dem Coronavirus. Das WBF und seine Ämter spielen in dieser Situation eine wichtige Rolle zur Unterstützung der Unternehmen und Arbeitnehmenden. Um die zahlreichen Anfragen aus der Öffentlichkeit zu beantworten, hat das WBF eine Informationsseite aufgeschaltet, mit der der Zugang zu den Informationen über die Pandemie, ihre Auswirkungen und die Umsetzung der Entscheide des Bundesrates erleichtert werden soll. Die Seite wird regelmässig aktualisiert und ergänzt.

06.03.2020 Coronavirus

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Bundesrat will gefährdete Personen schützen und wirtschaftliche Auswirkungen evaluieren

Angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus hat der Bundesrat die Strategie angepasst und den Schutz besonders gefährdeter Personen ins Zentrum gerückt. Das Bundesamt für Gesundheit hat zu diesem Zweck Empfehlungen für die Arbeitswelt erlassen, die der Bund als Arbeitgeber umsetzen wird. Der Bundesrat hat sich auch mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie befasst und prüft Massnahmen zur deren Abfederung.

05.03.2020 Coronavirus

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Runder Tisch mit den Sozialpartnern zu den Folgen der Epidemie

Bundesrat Guy Parmelin hat am Donnerstag, 5. März die Sozialpartner in Bern empfangen. Ziel: Die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie zu analysieren und mögliche Massnahmen auszuloten, um deren Folgen abzumildern. Gemäss den Teilnehmenden hält sich die Schweizer Wirtschaft relativ gut, auch wenn einige Sektoren stärker leiden als andere. Die Unternehmen können unter bestimmten Voraussetzungen bereits jetzt Kurzarbeit beantragen.

02.03.2020 Referenzzinssatz

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen sinkt auf 1,25 Prozen

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt neu 1,25 Prozent und liegt damit 0,25 Prozentpunkte unterhalb des letztmals publizierten Satzes. Er gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz.


Februar 2020


28.02.2020 Humanitäre Hilfe

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Zahlungsmechanismus für humanitäre Lieferungen in den Iran ist in Kraft getreten

Der Zahlungsmechanismus zur Lieferung von humanitären Gütern in den Iran, das «Swiss Humanitarian Trade Arrangement» (SHTA), ist am 27. Februar 2020 in Kraft getreten. Das SHTA wurde von der Schweiz in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen in den USA und im Iran sowie ausgewählten Schweizer Banken und Unternehmen erarbeitet. Das SHTA steht Schweizer Firmen im Nahrungsmittel-, Pharma- und Medizinalbereich offen.

27.02.2020 Coronavirus

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Coronavirus

Das Handbuch für die betriebliche Vorbereitung beschreibt die Massnahmen, um im Pandemiefall die Mitarbeitenden vor Ansteckungen zu schützen und den Betrieb aufrecht zu erhalten. Es richtet sich an kleine und mittlere Unternehmungen (KMU).

26.02.2020 Stellenmeldepflicht

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Bund beteiligt sich an den Kontrollkosten der Kantone

Der Bund beteiligt sich im Zusammenhang mit der Stellenmeldepflicht an den Kontrollkosten der Kantone. Der Bundesrat hat am 26. Februar 2020 die Verordnung zum Bundesgesetz über Beiträge an die Kosten der Kantone für die Kontrolle der Einhaltung der Stellenmeldepflicht verabschiedet und zusammen mit dem Gesetz rückwirkend per 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt.

26.02.2020 Bildung Forschung Innovation

Bundesrat will Bildung, Forschung und Innovation weiter stärken

Bundesrat will Bildung, Forschung und Innovation weiter stärken

Der Bundesrat hat am 26. Februar 2020 die Botschaft zur Förderung von Bildung, Forschung und Innovation (BFI) in den Jahren 2021-2024 ans Parlament verabschiedet. Für die nächsten vier Jahre beantragt er knapp 28 Milliarden Franken. Ziel ist, dass die Schweiz in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation international führend bleibt. Zu den grossen Herausforderungen zählt der digitale Wandel. VIDEO

25.02.2020 Arbeit

Seit 10 Jahren ungebrochenes Beschäftigungswachstum in der Schweiz

Seit 10 Jahren ungebrochenes Beschäftigungswachstum in der Schweiz

Im 4. Quartal 2019 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,2% gestiegen (+0,2% zum Vorquartal). Das Beschäftigungswachstum ist somit seit einem Jahrzehnt ungebrochen.

24.02.2020 Bildung

SWISSNEX: hohen Mehrwert des Netzwerks für Schweizer Bildungs Akteure

SWISSNEX: hohen Mehrwert des Netzwerks für Schweizer Bildungs Akteure

Die Evaluation beschreibt swissnex als eine kundenorientierte, flexible und dynamische Organisation, die ihren öffentlich finanzierten wie privaten Partnern einen signifikanten Mehrwert bietet. Ohne die Unterstützung von swissnex hätten die meisten Hochschulen, Forschenden oder Start-ups ihre Internationalisierungsziele nicht im gleichen Ausmass erreichen können.

21.02.2020 Aussenbeziehungen

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Paris

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Paris

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), reist am 21. Februar 2020 zu einem Arbeitsbesuch nach Paris. Er trifft Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sowie Vertreterinnen und Vertreter von Schweizer Unternehmen. Frankreich ist in vielen Belangen ein wichtiger Partner der Schweiz.

19.02.2020 Internationale Zusammenarbeit

Die Schweiz beteiligt sich an den Kapitalerhöhungen der Entwicklungsbanken

Die Schweiz beteiligt sich an den Kapitalerhöhungen der Entwicklungsbanken

Die Schweiz soll sich mit 297 Millionen Franken an den Kapitalerhöhungen der Weltbankgruppe (WBG) und der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) beteiligen. Sie unterstützen Entwicklungsländer durch die Vergabe von Krediten und technischer Hilfe. Der Bundesrat hat am 19. Februar 2020 die entsprechende Botschaft verabschiedet.

18.02.2020 Agrarpolitik

Agrarpolitik 22+: Bauernfamilien und Umweltschutz stärken

Agrarpolitik 22+: Bauernfamilien und Umweltschutz stärken

Bundesrat Guy Parmelin erklärt die zwei Hauptstossrichtungen der vom Bundesrat verabschiedeten Agrarpolitik 2022–2025: Die Ausweitung der Sozialversicherungen auf die Ehepartnerin bzw. den Ehepartner stärkt die wirtschaftliche Situation der Bauernfamilien; die Verbesserung des Umweltschutzes entspricht dem Wunsch der Bevölkerung nach gesunden und nachhaltig angebauten Lebensmitteln.

13.02.2020 Agrarpolitik

Die Landwirtschaft bereitet sich auf die Herausforderungen von morgen vor

Der Bundesrat hat die Botschaft zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 (AP22+) verabschiedet. Die Effizienz der Betriebe soll gestärkt und die Umweltbelastung sowie der Verbrauch von nicht erneuerbaren Ressourcen soll weiter reduziert werden. Die Botschaft zur AP22+ enthält auch ein Massnahmenpaket als Alternative zur Trinkwasserinitiative. Der Gesamtbetrag, den der Bundesrat für Direktzahlungen vorsieht, beläuft sich auf 13 774 Millionen Schweizer Franken.

 

12.02.2020 Wettbewerb

Kartellgesetz: Bundesrat bereitet Vernehmlassungsvorlage zur Teilrevision vor

Kartellgesetz: Bundesrat bereitet Vernehmlassungsvorlage zur Teilrevision vor

Das Kartellgesetz soll in Teilen revidiert werden. Der Bundesrat hat am 12. Februar 2020 das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) beauftragt, eine Vernehmlassungsvorlage auszuarbeiten. Ein wichtiges Element der technischen Gesetzesrevision ist die Modernisierung der Fusionskontrolle. Studien zeigen, dass davon positive Effekte für den Wettbewerb in der Schweiz zu erwarten sind.

 

11.02.2020 Raumforschung

Solar Orbiter hat seine Forschungsreise in die Nähe der Sonne begonnen

Solar Orbiter hat seine Forschungsreise in die Nähe der Sonne begonnen

Die europäische Sonde Solar Orbiter der ESA am 10. Februar 2020 an Bord einer von der NASA gelieferten Trägerrakete Atlas V von Cape Canaveral in Florida aus gestartet.
Solar Orbiter wird während mehrerer Jahre in einer der unwirtlichsten Regionen des Sonnensystems zum Einsatz kommen. Mit der Mission, zu der auch die Schweiz Instrumente beigesteuert hat, werden völlig neue Untersuchungen zum Einfluss der Sonne auf die Heliosphäre und zum Platz der Erde innerhalb dieser möglich.

10.02.2020 Arbeit

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Januar 2020

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Januar 2020

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2020 121’018 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’741 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,5% im Dezember 2019 auf 2,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 2’944 Personen (-2,4%).

02.02.2020 Wirtschaftsmission

Bundesrat Guy Parmelin auf Wirtschaftsmission in Ägypten

Bundesrat Guy Parmelin auf Wirtschaftsmission in Ägypten

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung weilt vom 2. bis 5. Februar in Ägypten. Begleitet wird er dabei von einer Wirtschaftsdelegation. Ziel des Besuchs ist es, die schweizerische Privatwirtschaft in Ägypten zu unterstützen und zu fördern, die bilateralen Beziehungen zu diesem Land zu vertiefen und das Geschäftsumfeld abzuschätzen. In diesem Rahmen hat Parmelin auch ein in Ägypten ansässiges Schweizer Unternehmen besichtigt.


Januar 2020


24.01.2020 WTO

Vorbereitungen für die zwölfte WTO-Ministerkonferenz im Juni 2020 angestossen

Vorbereitungen für die zwölfte WTO-Ministerkonferenz im Juni 2020 angestossen

Auf Einladung von Bundesrat Guy Parmelin trafen sich am 24. Januar 2020 in Davos eine Gruppe von für die Welthandelsorganisation (WTO) zuständigen Ministerinnen und Minister sowie WTO-Generaldirektor Roberto Azevêdo. Die Teilnehmenden diskutierten und definierten ihre prioritären Anliegen mit Blick auf die zwölfte WTO-Ministerkonferenz vom 8. bis 11. Juni 2020 in Nur-Sultan, Kasachstan.

23.01.2020 WEF 2020

Bundesrat Guy Parmelin setzt sich am WEF für die Schweizer Wirtschaft ein

Bundesrat Guy Parmelin setzt sich am WEF für die Schweizer Wirtschaft ein

Beim Treffen des Bundesrates mit US-Präsident Donald Trump wurden unter anderem die Aussichten auf ein mögliches Freihandelsabkommen mit den USA thematisiert. Der WBF-Vorsteher führte aber auch Gespräche mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft, z. B. aus der EU, Indien, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie aus dem Banken- und dem Nahrungsmittelsektor. Das Filmchen bietet einen kurzen Überblick über das von ihm absolvierte Programm.

20.01.2020 Aussenbeziehungen

Bundesräte Parmelin und Maurer empfangen den chinesischen Vize-Premierminister

Bundesräte Parmelin und Maurer empfangen den chinesischen Vize-Premierminister

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), und Bundesrat Ueli Maurer, Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD), haben den chinesischen 1. Vize-Premierminister Han Zheng empfangen. Das Treffen fand am Rande einer Plattform zur Kapazitätsbildung im Rahmen der Initiative «Belt and Road» in Rüschlikon statt.

17.01.2020 Aussenbeziehungen

Bundesrat Parmelin an der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Bundesrat Parmelin an der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Bundesrat Guy Parmelin ist am 17. Januar 2020 für einen eintägigen Besuch an die Internationale Grüne Woche in Berlin gereist. Neben dem Besuch des Schweizer Länderauftritts trifft er auch verschiedene Landwirtschaftsminister für Gespräche.

16.01.2020 Agroscope

Mehr Forschung, mehr Praxisnähe: Standortstrategie Agroscope auf Kurs

Mehr Forschung, mehr Praxisnähe: Standortstrategie Agroscope auf Kurs

Die Arbeiten zur Standortstrategie Agroscope kommen wie geplant voran: die Vertreterinnen und Vertreter der Kantone, der Branche, der Wissenschaft und der Verwaltung haben unter der Leitung von Bundesrat Guy Parmelin die Arbeiten zum Detailkonzept und zur Umsetzungsplanung diskutiert. Das Fazit der Teilnehmenden: Die geplanten Optimierungen tragen zur Stärkung der Agrarforschung bei und ermöglichen mehr Forschung und mehr Praxisnähe.

15.01.2020 Unternehmen

Bundesrat bestätigt Engagement für die verantwortungsvolle Unternehmensführung

Bundesrat bestätigt Engagement für die verantwortungsvolle Unternehmensführung

Der Bundesrat hat am die revidierten Aktionspläne 2020-2023 zur gesellschaftlichen Verantwortung der Unternehmen und zu Wirtschaft und Menschenrechten gutgeheissen. Der Bund fördert die Umsetzung der verantwortungsvollen Unternehmensführung. Sie ist ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen.

10.01.2020 Arbeit

Schweizer Arbeitsmarkt erweist sich im Jahr 2019 als widerstandsfähig

Schweizer Arbeitsmarkt erweist sich im Jahr 2019 als widerstandsfähig

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariates für Wirtschaft (SECO) resultierte im Jahresdurchschnitt 2019 eine Arbeitslosenquote von 2,3%. Die neusten Zahlen vom Dezember 2019 sind aus saisonalen Gründen leicht höher und liegen bei 2,5%. Sie zeigen, dass sich der Arbeitsmarkt in einer guten Verfassung befindet. Dies wirkt sich direkt auf die Arbeitslosenversicherung aus: Ende 2019 war der Fonds vollständig entschuldet.

07.01.2020 Wirtschaft

Informationen zur Teilnahme der Schweiz am G20

Durchschnittliche Jahresteuerung von +0,4% im Jahr 2019

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) blieb im Dezember 2019 im Vergleich zum Vormonat unverändert beim Stand von 101,7 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung +0,2%. 2019 belief sich die durchschnittliche Jahresteuerung auf +0,4%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

06.01.2020 G20

Informationen zur Teilnahme der Schweiz am G20

Informationen zur Teilnahme der Schweiz am G20

Die Schweiz wurde von der G20-Präsidentschaft Saudi-Arabien als Gastland zu allen Arbeiten der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer für 2020 eingeladen. Die Schweiz nimmt erstmals am G20-Gipfel der Staats- und Regierungsoberhäupter und an allen Ministertreffen und Arbeitsgruppen des Sherpa Tracks teil. Klicken Sie auf den Titel oder auf den entsprechenden Link unter «Im Fokus» auf der Website des WBF, um zum vollständigen Dossier des SECO zu gelangen.

Letzte Änderung 25.03.2020

Zum Seitenanfang