Newsroom


16. November bis 22. November 2019


18.11.2019 Arbeit

Mehr als die Hälfte der ausgesteuerten Personen arbeiten nach einem Jahr wieder

Mehr als die Hälfte der ausgesteuerten Personen arbeiten nach einem Jahr wieder

Seit fünf Jahren werden jährlich knapp 38 000 Personen von der Arbeitslosenversicherung ausgesteuert. 55% von ihnen sind im ersten Jahr nach der Aussteuerung wieder erwerbstätig. Ausgesteuerte Personen, die sich wieder in die Arbeitswelt eingliedern können, erzielen im Vergleich zu den anderen Arbeitnehmenden allerdings tiefere Löhne und sind häufiger in atypischen Arbeitsverhältnissen tätig.


9. November bis 15. November 2019


14.11.2019 Landwirtschaft

Agrarbericht 2019: Konsumenten bevorzugen tierische Produkte aus der Schweiz

Agrarbericht 2019: Konsumenten bevorzugen tierische Produkte aus der Schweiz

Die neuste Ausgabe des Agrarberichts zeigt: Konsumentinnen und Konsumenten achten insbesondere bei tierischen Produkten auf die Herkunft Schweiz. Drei Viertel der Befragten bevorzugen Eier aus der Schweiz und mehr als die Hälfte der Befragten Honig, Fleisch, Käse sowie Milch und Milchprodukte aus einheimischer Produktion. Weitere Fakten stehen im aufgeschalteten Agrarbericht 2019 online.

13.11.2019 Regionalpolitik

Wirtschaftliche Potentiale in Berggebieten freisetzen

Wirtschaftliche Potentiale in Berggebieten freisetzen

Am 13. November 2019 hat der Bundesrat beschlossen, seine Unterstützung für die wirtschaftliche Entwicklung der Berggebiete 2020-2023 im Rahmen der Neuen Regionalpolitik gezielt zu verstärken. Er reagiert damit auf die grossen Herausforderungen, denen die Berggebiete gegenüberstehen. Die geplanten Pilotmassnahmen gründen in einem Bericht, den der Bundesrat verabschiedet und an das Parlament überwiesen hat.

12.11.2019 Tourismuspreis

Bundesrat Guy Parmelin verleiht Preis für Innovationen im Schweizer Tourismus

Bundesrat Guy Parmelin verleiht Preis für Innovationen im Schweizer Tourismus

«Die Innovationskraft, die Kreativität und der Unternehmergeist sind im Schweizer Tourismus vorhanden. Dies beweist die Vielfalt der heute nominierten Projekte vorzüglich.», sagte Bundesrat Guy Parmelin in seiner Rede anlässlich der Preisverleihung des Schweizer Tourismuspreises Milestone. Die Feier fand am 12. November 2019 im Kursaal in Bern statt. Ganze Rede im Titel.

11.11.2019 Richtigstellung

Artikel im Blick

Artikel im Blick

Bundesrat Parmelin zum heutigen Artikel im Blick: "Ich schätze die unabhängige Forschung @EawagResearch sehr und habe die wissenschaftliche Freiheit nie in Frage gestellt. Ich habe nie einen Maulkorb verhängt." Mehr dazu sage ich in diesem

VIDEO


2. November bis 8. November 2019


06.11.2019 Wohnungswesen

Martin Tschirren wird neuer BWO-Direktor

Martin Tschirren wird neuer BWO-Direktor

Der Bundesrat hat am 6. November 2019 auf Antrag von WBF-Vorsteher Guy Parmelin Martin Tschirren zum neuen Direktor des Bundesamtes für Wohnungswesen (BWO) gewählt. Der 48-Jährige tritt damit die Nachfolge von Ernst Hauri an, der Ende 2019 pensioniert wird. Tschirren arbeitet seit 2010 als stellvertretender Direktor des Schweizerischen Städteverbandes. Er wird sein neues Amt am 16. März 2020 beginnen.

VIDEO

05.11.2019 Landwirtschaftliche Forschung

Natürlicher Gegenspieler bekämpft Schadpilz

Natürlicher Gegenspieler bekämpft Schadpilz

Der Pilz Fusarium graminearum gehört zu den wichtigsten Krankheitserregern im Getreidebau. In der Schweiz werden auf rund 60 % der offenen Ackerfläche die Fusarium-empfindlichen Nutzpflanzenarten Weizen, Triticale und Mais angebaut. Agroscope-Forschende haben entdeckt, dass der in der Natur vorkommende Fusarium-Gegenspieler Clonostachys rosea den schädlichen Pilz effizient in die Schranken weist. VIDEO

04.11.2019 OECD

OECD zur Schweiz: Dringender Reformbedarf bei der Altersvorsorge

OECD zur Schweiz: Dringender Reformbedarf bei der Altersvorsorge

In ihrem jüngsten Bericht zur Wirtschaftspolitik der Schweiz empfiehlt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) eine Reform der Altersvorsorge. Zur Sicherung der langfristigen Finanzierung seien in Anbetracht demographischen Wandels Anpassungen überfällig. Weiter macht die OECD auf Hürden aufmerksam, welche die digitale Transformation in der Schweiz behindern. VIDEO


26. Oktober bis 1. November 2019


01.11.2019 Arbeit

Stellenmeldepflicht wird befolgt und effizient umgesetzt

Stellenmeldepflicht wird befolgt und effizient umgesetzt

Am 1. November 2019 hat das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) den ersten Bericht zum Vollzugsmonitoring der Stellenmeldepflicht publiziert. Dieser kommt zum Schluss, dass die Arbeitgeber der Meldepflicht nachkommen und die Umsetzung insgesamt gesetzeskonform erfolgt. Ab dem 1. Januar 2020 wird der Schwellenwert für meldepflichtige Berufsarten wie gesetzlich vorgesehen auf eine durchschnittliche Arbeitslosenquote von 5 Prozent gesenkt.

31.10.2019 Auslandreise

Bundesrat Parmelin kommentiert seine Reise in Rom

Bundesrat Parmelin kommentiert seine Reise in Rom

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), reiste am 31. Oktober 2019 zu nach Rom. Er kommentiert seine Gespräche mit dem Minister für Wirtschaftsentwicklung Stefano Patuanelli, der Arbeitsministerin Nunzia Catalfo und dem Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) Qu Dongyu in diesem Video.  

29.10.2019 International

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Rom

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Rom

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), reist am 31. Oktober 2019 zu einem Arbeitsbesuch nach Rom. Er trifft den Minister für Wirtschaftsentwicklung Stefano Patuanelli, Arbeitsministerin Nunzia Catalfo und den Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) Qu Dongyu zu Gesprächen.


19. Oktober bis 25. Oktober 2019


25.10.2019 Forschungslandschaft

ETH-Rat plant Spitzeninstitut zu Umwelt

ETH-Rat plant Spitzeninstitut zu Umwelt

Der ETH-Rat beabsichtigt im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit ein neues Institut zu schaffen. Damit möchte er die Forschung im ETH-Bereich noch gezielter auf drängende Fragen wie Klimawandel und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen ausrichten. Die beiden Forschungsanstalten WSL und Eawag sollen zusammengeführt werden.
(Medienmitteilung des ETH-Rates)

23.10.2019 Öffentliche Forschung

Korrosion - Schleichender Zerfall

Korrosion - Schleichender Zerfall

«Korrosion» stammt vom lateinischen «corrodere», zernagen. Darunter versteht man die allmähliche Zerstörung eines Stoffes durch Einwirkung von Stoffen aus seiner Umgebung. Spezialisten der Empa nehmen solche Prozesse unter die Lupe und können Wege finden, um Materialversagen durch Korrosion zu verhindern – lange bevor sich Katastrophen wie in Genua ereignen.

21.10.2019 Preis

Bildungsforschung der Università della Svizzera italiana (USI) geehrt

Bildungsforschung der Università della Svizzera italiana (USI) geehrt

Der Schweizer Preis für Bildungsforschung 2019 geht an Prof. Dr. Benedetto Lepori von der Università della Svizzera italiana (USI) sowie an die Koautoren Prof. Dr. Marco Seeber (Universität Agder) und Prof. Dr. Andrea Bonaccorsi (Universität Pisa). Die preisgekrönte Arbeit untersucht den Wettbewerb zwischen europäischen Hochschulen um gute Forscherinnen und Forscher.Bundesrat Guy Parmelin und Regierungsrätin Dr. Silvia Steiner, Präsidentin der EDK, haben den Preis in Bern übergeben.

17.-20.10.2019 International

Zahlreiche Wirtschaftstreffen in Washington

Zahlreiche Wirtschaftstreffen in Washington

Der Vorsteher des WBF weilte vom 17. bis 20. Oktober 2019 in Washington. Auf dem Programm standen Treffen mit bedeutenden Akteuren der US-amerikanischen Wirtschaftspolitik, darunter mit dem US-Handelsminister Wilbur Ross. Bei weiteren Gesprächen ging es insbesondere um die Wirtschaftsbeziehungen mit Handelspartnern der Schweiz und Mitgliedern der G20. Die Eindrücke von Guy Parmelin. VIDEO


12. Oktober bis 18. Oktober 2019


18.10.2019 Biodiversität

Je höher die Artenvielfalt, desto mehr Ertrag

Je höher die Artenvielfalt, desto mehr Ertrag

Die Natur bietet viele Dienstleistungen für die Landwirtschaft – Bestäubung, Schädlingsregulierung und vieles mehr. Eine Untersuchung mit Agroscope-Beteiligung an weltweit 1500 Standorten kam zum Schluss, dass der Mensch für eine möglichst grosse Biodiversität sorgen müsse, um sich die Dienstleistungen der Natur nachhaltig zu sichern. Dieses Fazit hat das internationale Forschungsteam im Magazin Science Advances publiziert.

17.10.2019 International

Bundesrat Guy Parmelin reist nach Washington

Bundesrat Guy Parmelin reist nach Washington

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung wird vom 17. bis 19. Oktober in Washington sein. Dort ist ein Treffen mit dem US-Handelsminister Wilbur Ross geplant. Ausserdem wird der Bundesrat an den verschiedenen Sitzungen des Jahrestreffens der Weltbank teilnehmen, das in der US-Hauptstadt stattfindet.

16.10.2019 Stipendien

Vertärkte Digitaliserung der Verfahren für Bundes-Exzellenz-Stipendien

Vertärkte Digitaliserung der Verfahren für Bundes-Exzellenz-Stipendien

Der Bundesrat hat am 16. Oktober die rechtlichen Voraussetzungen erstellt, damit künftig die Gesuchstellung und -bearbeitung der Bundes-Exzellenz-Stipendien digital abgewickelt werden kann. Das SBFI plant erste Pilotversuche für das Studienjahr 2020/2021. Der operative Einsatz des Systems ist für 2022 vorgesehen.

VIDEO

15.10.2019 Öffentliche Forschung

Phononische Kristalle: Superleichte Dämpfer für tiefe Töne

Phononische Kristalle: Superleichte Dämpfer für tiefe Töne

Einem Team von Akustikforschern der Empa ist es gelungen, makroskopische Kristallstrukturen zu bauen, die innere Drehbewegungen nutzen, um die Ausbreitung von Schallwellen abzuschwächen. Mit der Methode lassen sich sehr leichte und steife Materialien entwerfen, die auch tiefe Frequenzen besonders gut «schlucken» können, berichten sie im Fachmagazin Nature Communications.

14.10.2019 Landesversorgung

Guy Parmelin: Sicherstellung der Landesversorgung ist zentral

Guy Parmelin: Sicherstellung der Landesversorgung ist zentral

Das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) hat den Auftrag sicherzustellen, dass unser Land seine Grundbedürfnisse jederzeit decken kann, sei es in Bezug auf Nahrungsmittel, Energie oder Medikamente. In seiner Rede an der jährlichen Konferenz des BWL unterstrich Guy Parmelin die Bedeutung dieser Mission und dankte den Mitarbeitenden sowie den Milizpersonen für ihr Engagement im Dienste des Landes. (Video und Reden)

VIDEO


28. September bis 11. Oktober 2019


11.10.2019 Wirtschaftsdiplomatie

Vierertreffen der Wirtschaftsminister im Fürstentum Liechtenstein

Vierertreffen der Wirtschaftsminister im Fürstentum Liechtenstein

Am 11. Oktober 2019 traf sich Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), mit der Wirtschaftsministerin Österreichs und den Wirtschaftsministern Deutschlands und Liechtensteins in Vaduz (Fürstentum Liechtenstein). Im Zentrum der Diskussionen werden die Weltwirtschaftslage und die wirtschaftliche Situation in den vier Ländern stehen.

10.10.2019 International

Blutdruckmessung per Smartphone

Bundesrat Guy Parmelin trifft chinesischen Wissenschaftsminister

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), hat sich am 9. Oktober 2019 in Bern zum Abschluss der achten Sitzung des Gemischten Ausschusses für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Minister für Wissenschaft und Technologie Wang Zhigang getroffen. Dabei tauschten sie sich über die zahlreichen Verbindungen zwischen der Schweiz und China im Bereich Forschung und Innovation aus.

09.10.2019 Innovation

Blutdruckmessung per Smartphone

Blutdruckmessung per Smartphone

Blutdruckmessungen vereinfachen und noch genauer machen: So lautet das Ziel von Biospectal, einem 2017 gegründeten Start-up aus dem Kanton Waadt, das dem Bluthochdruck weltweit den Kampf angesagt hat. Wie? Ganz einfach mit der Kamera des Smartphones. Innosuisse, die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, unterstützt die Entwicklung dieses Projekts auf internationaler Ebene. VIDEO

08.10.2019 Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Einkommen sind 2018 gestiegen

Landwirtschaftliche Einkommen sind 2018 gestiegen

Die neusten Zahlen von Agroscope zum landwirtschaftlichen Einkommen sind publiziert. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die aussergewöhnlich trockenen, sonnigen und warmen Witterungsbedingungen 2018 auf die Landwirtschaft je nach Produktion unterschiedlich ausgewirkt haben. Die positiven Effekte überwogen jedoch. Die Einkommen stiegen dank sehr guter Ernten im Obst- und Weinbau sowie höheren Einnahmen bei der Milch-, Geflügelfleisch- und Eierproduktion.

03.10.2019 Patenschaft

Bundesrat Guy Parmelin unterstützt CinéCivic

CinéCivic ist ein Wettbewerb für Jugendliche aus den Kantonen Genf, Waadt, Wallis und Bern: Die Teilnehmenden gestalten Plakate oder drehen Videoclips, mit denen sie ihre Kameraden zum Wählen motivieren. Bundesrat Guy Parmelin unterstützt den Wettbewerb und ist Pate für diesen Clip. Genauere Informationen finden Sie hier oder unter cinecivic.ch

 

 

21. September bis 27. September 2019


27.09.2019 Öffentliche Forschung

Safe-by-Design - Auf dem Weg zu sicheren Nanomedikamenten

Safe-by-Design - Auf dem Weg zu sicheren Nanomedikamenten

Winzige Partikel, die gegen Krebs wirken oder problemlos jede Grenzfläche innerhalb unseres Körpers durchdringen können, sind eine grosse Hoffnung für die Medizin. Was aber mit den Nanopartikeln im Gewebe passiert und ob sie am Ende gar selbst Krankheiten auslösen, ist noch kaum erforscht. Empa-Forscher haben innerhalb eines internationalen Konsortiums nun Richtlinien für die Nanomedizin erarbeitet, um sichere Nanopartikel entwickeln zu können

26.09.2019 Geschützte Angabe

Die Berner Zungenwurst ist geschützt

Die Berner Zungenwurst ist geschützt

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat die Bezeichnung Berner Zun-genwurst als geschützte geographische Angabe (GGA) in das Eidgenössische Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen (GUB) und geschützten geografischen Angaben (GGA) eingetragen. Damit geniesst diese traditionelle Berner Spezialität neu einen umfassenden Schutz in der Schweiz und in der Europäischen Union.

25.09.2019 Öffentliche Forschung

Immer schwerere Maschinen setzen den Boden unter Druck

Immer schwerere Maschinen setzen den Boden unter Druck

Die fortschreitende Mechanisierung in der Landwirtschaft hat zwei Seiten: Einerseits vereinfacht sie den Landwirtinnen und Landwirten viele Arbeitsschritte. Andererseits bedeuten mehr Schlagkraft und Leistungsfähigkeit auch grössere und schwerere landwirtschaftliche Fahrzeuge.


14. September bis 20. September 2019


20.09.2019 Innosuisse

 Flexibilität bei Innovationsförderung soll erhöht werden Flexibilität bei Innovationsförderung soll erhöht werden

Flexibilität bei Innovationsförderung soll erhöht werden

Der Bundesrat hat am 20. September 2019 die Vernehmlassung zu einer Teilrevision des Bundesgesetzes über die Förderung der Forschung und der Innovation eröffnet. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem eine flexiblere Bemessung der Bundesbeiträge bei Innovationsprojekten sowie die stärkere Förderung von Jungunternehmen.

18.09.2019 WorldSkills

Schweizer Worldskills-PreisträgerInnen überreichen Guy Parmelin ihre Fahne

Schweizer Worldskills-PreisträgerInnen überreichen Guy Parmelin ihre Fahne

Bundesrat Guy Parmelin hat die jungen Leute, die an den Berufs-Weltmeisterschaften in Kazan (Russland) eine Auszeichnung gewonnen haben, im Bundeshaus empfangen. Die WorldSkills-Teilnehmenden bedankten sich für die Unterstützung durch den Bund mit der Fahne, die sie nach Kazan begleitet hatte. Bundesrat Parmelin beglückwünschte die Preisträgerinnen und Preisträger zu ihren Leistungen und verwies auf die Bedeutung unserer dualen Berufsbildung für die Unternehmen und die ganze Schweizer Wirtschaft.

18.09.2019 Mercosur

Haben Sie Fragen zum Abkommen EFTA−Mercosur? Hier finden Sie die Antworten.

Haben Sie Fragen zum Abkommen EFTA−Mercosur? Hier finden Sie die Antworten.

Die EFTA- und die Mercosur-Staaten haben am 25. August 2019 die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen abgeschlossen. Rund 95 Prozent der für den Mercosur-Markt mit seinen 260 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern bestimmten Schweizer Exporte werden mittelfristig zollbefreit sein. Weitere Informationen finden Sie im Dossier des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO).

17.09.2019 Konjunktur

Die Aussichten haben sich eingetrübt – leichte Belebung erwartet in 2020

Die Aussichten haben sich eingetrübt – leichte Belebung erwartet in 2020

Konjunkturprognose der Expertengruppe des Bundes – Herbst 2019 -- Die Expertengruppe revidiert ihre Erwartungen für die Schweizer Konjunktur in den kommenden Quartalen leicht nach unten. Die Weltwirtschaft dürfte sich schwächer entwickeln als bisher angenommen, und die Unsicherheit ist gross. Im kommenden Jahr dürfte sich die Schweizer Konjunktur etwas aufhellen


7. September bis 13. September 2019


10.09.2019 Freihandel

Strategie und Chancen der Freihandelsabkommen für die Schweizer Landwirtschaft

Strategie und Chancen der Freihandelsabkommen für die Schweizer Landwirtschaft

"Ein Freihandelsabkommen heisst nicht eine komplette Öffnung der Grenzen. Es basiert auf gegenseitigen Konzessionen und schafft eine win-win Situation." Diese Feststellung machte Bundesrat Guy Parmelin am 10. September anlässlich der Emmentaler Regionalkonferenz des Berner Handels- und Industrievereins. In seiner Rede verwies der Departementsvorsteher auf die Chancen und die Risiken eines Handelsabkommens wie jenem, das mit den Mercosur-Staaten abgeschlossen wurde. (Link zur Rede im Titel)


31. August bis 06. September 2019


05.09.2019 Wissenschaftspreis

Nicola Spaldin erhält Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist

Nicola Spaldin erhält Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist

Nicola Spaldin, Professorin für Materialtheorie der ETH Zürich, wird mit dem Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist ausgezeichnet – für ihre bahnbrechende Forschung zu Multiferroika. Sie legte damit die Grundlage für eine neue Technologie ultraschneller und energieeffizienter Datenspeicherung. Der mit 250'000 Franken dotierten Preis wird am 7. November 2019 in Bern überreicht.

04.09.2019 ETH-Rat

Michael Hengartner wird neuer Präsident des ETH-Rates

Michael Hengartner wird neuer Präsident des ETH-Rates

Der Bundesrat hat am 4. September 2019 auf Antrag von WBF-Vorsteher Guy Parmelin Michael Hengartner zum neuen Präsidenten des ETH-Rates (Eidgenössische Technische Hochschulen) gewählt. Der 53-Jährige tritt damit die Nachfolge von Fritz Schiesser an, der Ende April 2019 von seinem Amt zurückgetreten war. Hengartner ist seit 2014 Rektor der Universität Zürich. Er wird sein neues Amt am 1. Februar 2020 beginnen.

03.09.2019 Innovation

Fertigungstechnologien: Innosuisse bewilligt 17 innovative Projekte

Fertigungstechnologien: Innosuisse bewilligt 17 innovative Projekte

Das Impulsprogramm «Fertigungstechnologien» von Innosuisse hat zum Ziel, moderne Fertigungstechnologien als Beitrag zur Transition der Industrie ins digitale Zeitalter zu fördern. Von den 29 in der zweiten Ausschreibung eingereichten Gesuchen für 12-monatige Projekte hat Innosuisse 17 bewilligt. Der gesamte Förderbeitrag beläuft sich auf über 6 Millionen Schweizer Franken.


24. August bis 30. August 2019


30.08.2019 AP22+

Wie geht es weiter mit der AP22+?

Wie geht es weiter mit der AP22+?

Zur Agrarpolitik ab 2022 (AP22+) gibt es Fragen. Hier finden Sie Antworten. (siehe Link). Grundsätzlich will der Bundesrat die agrarpolitischen Rahmenbedingungen in den Bereichen Markt, Betrieb und Umwelt verbessern.

28.08.2019 Freihandel

Bundesrat verzichtet auf vereinfachte Genehmigung von Freihandelsabkommen

Bundesrat verzichtet auf vereinfachte Genehmigung von Freihandelsabkommen

Der Bundesrat hat am 28. August beschlossen, auf die Ausarbeitung einer Botschaft zum Bundesgesetz über die Genehmigung von Freihandelsabkommen zu verzichten. Diesen Entscheid fasste er nach Auswertung der Vernehmlassung. Das Gesetz hätte bei Standardabkommen die Genehmigung per einfachem Bundesbeschluss ohne Unterstellung unter das fakultative Staatsvertragsreferendum vorgesehen.

24.08.2019 EFTA-Mercosur

Freihandelsabkommen EFTA-Mercosur: Einigung in der Substanz

Freihandelsabkommen EFTA-Mercosur: Einigung in der Substanz

Die EFTA- und Mercosur-Staaten haben ihre Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen in der Substanz abgeschlossen. Mit dem Abkommen werden mittelfristig rund 95 Prozent der schweizerischen Ausfuhren in die Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay mit insgesamt 260 Millionen Einwohnern zollbefreit. Das Abkommen verhindert eine Schlechterstellung gegenüber der EU, welche im Sommer ebenfalls ein Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten abgeschlossen hat.

 

17. August bis 23. August 2019


21.08.2019 Agrarpolitik

Bundesrat legt weiteres Vorgehen bei der AP22+ fest

Bundesrat legt weiteres Vorgehen bei der AP22+ fest

Der Bundesrat hat am 21. August die Ergebnisse der Vernehmlassung zur Agrarpolitik AP22+ zur Kenntnis genommen. Zahlreiche Anliegen aus der Vernehmlassung sollen in der Botschaft berücksichtigt werden. Er hat das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) beauftragt, bis im ersten Quartal 2020 eine Botschaft zu erstellen.

 

20.08.2019 Auslandreise

Bundesrat Guy Parmelin besucht WorldSkills im russischen Kazan

Bundesrat Guy Parmelin besucht WorldSkills im russischen Kazan

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, Bundesrat Guy Parmelin, besucht vom 22. bis 24. August 2019 die internationalen Berufsweltmeisterschaften «WorldSkills» in Kazan (RUS). Über 1300 junge Berufsleute aus 63 Nationen werden in 56 Berufen um den Weltmeistertitel kämpfen. Das Schweizer Team tritt mit 12 Frauen und 30 Männern in 40 Berufen an. Zudem trifft er sich mit Wirtschaftsminister Maxim Oreshkin und der Ministerin für Ausbildung, Olga Vasilyeva.

19.08.2019 Öffentliche Forschung

Neuartiger Ventiltrieb spart 20% Treibstoff

Neuartiger Ventiltrieb spart 20% Treibstoff

Bislang werden die Gaswechselventile von Viertaktmotoren über Nockenwellen angesteuert. An der Empa wurde nun ein neuartiger, elektrohydraulisch betätigter Ventiltrieb entwickelt, der völlig freie Verstellbarkeit von Hub und Steuerzeiten ermöglicht, dabei gleichzeitig robust und preisgünstig zu realisieren ist. In für Personenwagen typischen Betriebszutänden spart die neue Technik bis zu 20 Prozent Treibstoff.


10. August bis 16. August 2019


14.08.2019 Landwirtschaft

Christian Hofer wird neuer BLW-Direktor

Christian Hofer wird neuer BLW-Direktor

Der Bundesrat hat am 14. August 2019 auf Antrag von WBF-Vorsteher Guy Parmelin Christian Hofer zum neuen Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) gewählt. Der 47-Jährige tritt damit die Nachfolge von Bernard Lehmann an, der Ende Juni 2019 pensioniert wurde. Hofer führt seit 2018 das Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern. Er wird sein neues Amt Anfang Dezember beginnen. YouTube Video


3. August bis 9. August 2019


05.08.2019 Wirtschaft

Persönliche Finanzlage dämpft weiterhin Konsumentenstimmung

Persönliche Finanzlage dämpft weiterhin Konsumentenstimmung

Die Konsumentenstimmung in der Schweiz bleibt leicht unter dem Durchschnitt. Tiefe Erwartungen für das eigene Budget trüben den Ausblick. Im Hinblick auf die zukünftige Wirtschaftsentwicklung herrscht hingegen verhaltener Optimismus. Der Arbeitsmarkt wird weiterhin positiv beurteilt, die Aussichten haben sich aber etwas eingetrübt.


13. Juli bis 19. Juli 2019


16.07.2019 Wissenschaft

Apollo 11

Die Schweiz feiert 50 Jahre Apollo 11 und 50 Jahre Schweizer Weltraumforschung

Am 20. Juli 1969 entrollten Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond das Sonnenwindsegel der Universität Bern, mit dem sich der Sonnenwind messen lässt. Das 50 Jahr Jubiläum der Mondlandung ist auch eine Gelegenheit, an die Schweizer Beiträge zur Weltraumforschung zu erinnern.

Video I SBFI


6. Juli bis 12. Juli 2019


11.07.2019 Weniger Zivis

Zivildienst veröffentlicht Halbjahreszahlen

Zivildienst veröffentlicht Halbjahreszahlen

Im ersten Halbjahr 2019 verbuchte das Bundesamt für Zivildienst 79 Zulassungen weniger als im ersten Halbjahr 2018. Dieser Rückgang um 2,3 % bewegt sich innerhalb der möglichen Schwankungen. Eine eigentliche Trendwende müsste sich über einen längeren Zeitraum fortsetzen. Den grössten Rückgang verzeichneten im ersten Halbjahr die Zulassungsgesuche nach bestandener RS (- 5 %).


29. Juni bis 5. Juli 2019


05.07.2019 Mission in Asien

Bundesrat Guy Parmelin reist nach Japan und Vietnam

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF, Bundesrat Guy Parmelin, wird vom 7. bis 14. Juli 2019 eine Wirtschafts- und Wissenschaftsmission nach Japan und Vietnam leiten. In beiden Ländern werden die Freihandelsabkommen zentraler Gegenstand der Gespräche mit der Regierung sein. Die mitreisenden Vertreterinnen und Vertreter der Schweizer Wirtschaft und der Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationslandschaft erhalten Zugang zu wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern und können ihr Netzwerk ausbauen.

03.07.2019 EU-Handel

Cassis-de-Dijon-Prinzip für Lebensmittel wird verstärkt

Aufgrund der Vernehmlassungsergebnisse hat der Bundesrat am 3. Juli 2019 beschlossen, das vorgeschlagene Meldeverfahren umzusetzen sowie eine Vereinfachung dieses Verfahrens und zusätzliche Ausnahmen zum Cassis-de-Dijon-Prinzip zu prüfen, um den in der Vernehmlassung geäusserten Befürchtungen Rechnung zu tragen. Diese Massnahme steht im Einklang mit der Wachstumspolitik des Bundesrates und soll dazu beitragen, die Hochpreisinsel Schweiz und die administrative Belastung zu bekämpfen.

01.07.2019 Personenfreizügikeit

Bundesrat Guy Parmelin besucht Unternehmen auf dem Campus Biotech

Personenfreizügigkeit 2018: Arbeitsmarktlage weiter stabil

Mit 31 200 Personen ist der Wanderungssaldo von EU/EFTA-Staatsangehörigen in der Schweiz für 2018 im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Im gleichen Zeitraum hat die Beschäftigung zugenommen und die Arbeitslosigkeit ist leicht gesunken. Das inländische Arbeitskräftepotenzial wird immer besser ausgeschöpft.


22. Juni bis 28. Juni 2019


25.06.2019 Berufsbildung

6. nationales Spitzentreffen der Berufsbildung

6. nationales Spitzentreffen der Berufsbildung

Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Kantonen und Sozialpartnern haben am 25 Juni 2019 am nationalen Spitzentreffen der Berufsbildung in Bern ihr gemeinsames Engagement für eine starke Position der Berufsbildung in der Arbeitswelt bekräftigt. Im Fokus des Spitzentreffens standen das Strategieprojekt «Berufsbildung 2030» sowie die Berufsbildungskommunikation.

24.06.2019 EFTA

Ministerin und Minister der EFTA besorgt über unsicheres globales Handelsumfeld

Ministerin und Minister der EFTA besorgt über unsicheres globales Handelsumfeld

Am 24. Juni 2019 haben sich die Ministerin aus Liechtenstein sowie die Minister aus Island, Norwegen und der Schweiz im liechtensteinischen Malbun zur jeweils im Sommer stattfindenden jährlichen EFTA-Ministerkonferenz getroffen, um diverse EFTA-Themen zu besprechen. Sie zeigten sich besorgt über das immer unsicherere globale Handelsumfeld aufgrund des ungewissen Ausgangs des Brexits und der eskalierenden Handelsspannungen. (EFTA-Medienmitteilung - Nur auf Englisch)


15. Juni bis 21. Juni 2019


21.06.2019 Unternehmen

Bundesrat Guy Parmelin besucht Unternehmen auf dem Campus Biotech

Bundesrat Guy Parmelin besucht Unternehmen auf dem Campus Biotech

Am 18. Juni 2019 hat der WBF-Vorsteher auf dem Campus Biotech in Genf die Start-ups Sophia Genetics (evidenzbasierte Medizin) und Gliapharm (Medikamente zur Behandlung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen) besucht. Ausserdem hat er sich mit einer Reihe von Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region unterhalten, um direkt von ihnen zu hören, was ihre Hoffnungen und Sorgen sind. Was ihm von dem Besuch und seinen Gesprächen geblieben ist, erklärt er in diesem Filmchen. VIDEO

21.06.2019 Forschung

Forschende haben weiterhin Zugang zu einer der weltweit stärksten Neutronenquelle

Forschende haben weiterhin Zugang zu einer der weltweit stärksten Neutronenquelle

Der Bundesrat hat am 21. Juni 2019 die Verlängerung der Beteiligung der Schweiz am Institut Laue-Langevin (ILL) in Grenoble (Frankreich) für die Jahre 2019−2023 genehmigt. Forschende aus der Schweiz haben damit die Möglichkeit, weiterhin eine der leistungsstärksten Neutronenquellen der Welt zu nutzen. Die Untersuchung der Eigenschaften anorganischer wie auch lebender Materie ist ein zentraler Antrieb der Grundlagenforschung und der technologischen Innovation. Neutronenstrahlen dringen ins Innerste der Materie – auch von Metallen – vor und ermöglichen damit Einblicke in die Lage und das Verhalten von Atomen, ohne die Proben zu beschädigen.

20.06.2019 Aussenhandel

EFTA Ministerkonferenz in Malbun, Liechtenstein

EFTA Ministerkonferenz in Malbun, Liechtenstein

Bundesrat Guy Parmelin wird am 24. Juni 2019 an der Ministerkonferenz der EFTA (Europäische Freihandelsassoziation mit Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz) in Malbun, Liechtenstein, teilnehmen. Die Ministerin und Minister werden sich namentlich über die Freihandelspolitik der EFTA-Staaten gegenüber Nicht-EU-Staaten austauschen. Der Fokus liegt auf der Ausweitung des Netzes von Freihandelsabkommen. Im Visier sind die wachstumsstarken Schwellenländer Indien, Malaysia, die Mercosur-Staaten und Vietnam.

18.06.2019 100 Jahre IAO

«In Bildung zu investieren ist unerlässlich»

«In Bildung zu investieren ist unerlässlich»

Bundesrat Guy Parmelin, der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), hat an der Konferenz zum 100-jährigen Bestehen der IAO eine Rede zur Zukunft der Arbeit und der Sozialpartnerschaft gehalten. Er betonte vor den Delegierten der Konferenz, dass Investitionen im Bildungsbereich unerlässlich seien, um die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu meistern. Ausserdem unterzeichnete er eine Absichtserklärung mit dem indonesischen Arbeitsminister.

17.06.2019 Digitalisation

Beirat Digitale Transformation: Informationsaustausch über künstliche Intelligenz

Beirat Digitale Transformation: Informationsaustausch über künstliche Intelligenz

Am 17 Juni trafen sich Bundesrätin Simonetta Sommaruga und Bundesrat Guy Parmelin mit Vertretern der Wirtschaft und der Wissenschaft zum Gedanken- und Informationsaustausch rund um künstliche Intelligenz. Der Beirat Digitale Transformation ist ein konsultatives Gremium, welches im Juni 2017 vom WBF und UVEK gegründet wurde. Nach der nächsten Sitzung, welche am 3. September 2019 stattfinden wird, werden Weiterführung, Zusammensetzung und zukünftige Ausrichtung des Beirats überprüft.


08. Juni bis 14. Juni 2019


14.06.2019 Volksinitiative

Initiative über Kriegsmaterial:   Bundesrat empfiehlt Ablehnung

Initiative über Kriegsmaterial: Bundesrat empfiehlt Ablehnung

Der Bundesrat hat am 14. Juni 2019 die Botschaft zur Volksinitiative «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten» verabschiedet. Er empfiehlt die Initiative zur Ablehnung. Die vorgesehenen Massnahmen werden vom Bundesrat als nicht zielführend beurteilt. Zudem hätte das Finanzierungsverbot negative Auswirkungen auf die Tätigkeit der Nationalbank, von Stiftungen und Pensionskassen sowie auf die AHV/IV/EO, die alle unverhältnismässig stark betroffen wären. Darüber hinaus stellt die Initiative generell den Finanzplatz Schweiz in Frage und schwächt die Schweizer Industrie.

13.06.2019 Entwicklungszusammenarbeit

Jahresbericht 2018:  Für eine nachhaltige Entwicklung

Jahresbericht 2018: Für eine nachhaltige Entwicklung

Die Schweiz engagiert sich für die Bekämpfung von Armut, die Bewältigung von globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel und für Frieden und Menschenrechte. Damit leistet die Schweiz einen wichtigen Beitrag für nachhaltige Entwicklung und ein stabiles internationales Umfeld. Dies zeigt der Jahresbericht 2018 zur internationalen Zusammenarbeit, den die Eidgenössischen Departemente für auswärtige Angelegenheiten EDA und für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) heute publiziert haben.

12.06.2019 Innovation

#SwissTech: 22 Schweizer Start-ups an Asiens grösster Tech-Messe

#SwissTech: 22 Schweizer Start-ups an Asiens grösster Tech-Messe

Die Schweiz ist vom 11. bis 13. Juni 2019 zum zweiten Mal als Aussteller an Asiens grösster Fachmesse für Technologie und Digitales, der Consumer Electronics Show Asia (CES ASIA), in Shanghai zu Gast. Der von swissnex China in Zusammenarbeit mit Präsenz Schweiz und anderen institutionellen Partnern organisierte #SwissTech Pavilion bietet Schweizer Start-ups eine Plattform, um sich dem chinesischen Markt zu zeigen und die führende Position der Schweiz als Technologie- und Innovationszentrum zu bestätigen.


01. Juni bis 07. Juni 2019


07.06.2019 Schweiz - EU

Institutionelles Abkommen Schweiz-EU: Der Bundesrat verlangt Klärungen

Institutionelles Abkommen Schweiz-EU: Der Bundesrat verlangt Klärungen

Der Bundesrat will den bilateralen Weg als Eckpfeiler der Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU konsolidieren und weiterentwickeln. Dies bedingt auch, dass Lösungen für die institutionellen Fragen gesucht werden. An seiner Sitzung vom 7. Juni 2019 hat der Bundesrat den Bericht über die Konsultationen zum institutionellen Abkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union genehmigt. Er verlangt Klärungen. Dabei hält der Bundesrat insbesondere fest, dass die Beibehaltung des Lohnschutzes auf dem heutigen Niveau eine wesentliche Forderung der Schweiz darstellt. Pressekonferenz

07.06.2019 Forschung

Schwimmende Solarkraftwerke

Schwimmende Solarkraftwerke

Riesige schwimmende Solarinseln auf dem Meer, die genügend Energie produzieren, um einen CO2-neutralen globalen Güterverkehr zu ermöglichen – was wie «Science Fiction» klingt haben Forschende der ETH Zürich, des Paul Scherrer Instituts (PSI), der Empa, der Universitäten Zürich, Bern und der National University of Science and Technology (NTNU) Trondheim nun erstmals durchgerechnet, wie sie in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift «Proceedings of the National Academy of Sciences» (PNAS) schreiben.

04.06.2019 Innovation

Best of swissnex 2018 - Der swissnex Netzwerk Jahresbericht liegt vor Deutsch

Best of swissnex 2018 - Der swissnex Netzwerk Jahresbericht liegt vor Deutsch

Weltweit 320 Events mit 180 Schweizer Partnerorganisationen, Vernetzung von Start-ups, Experten-Austausch in Themenfeldern wie Drohnen oder Umwelttechnologien und vieles mehr im Dienste des Bildungs-, Forschungs- und Innovationsstandortes Schweiz: Unter dem Motto «Best of swissnex» ist der Jahresbericht 2018 des swissnex Netzwerks auf der Website www.annualreport.swissnex.org publiziert.

02.06.2019 Landwirtschaft

«Tag der offenen Hoftüren»: Bundesrat Guy Parmelin in Puidoux (VD)

«Tag der offenen Hoftüren»: Bundesrat Guy Parmelin in Puidoux (VD)

Der Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung hat am 2. Juni anlässlich des «Tages der offenen Hoftüren» drei Bauernhöfe in der Region von Puidoux (VD) besichtigt. «Heute wohnen über 75% der Bevölkerung in Städten, gerade deshalb ist es äusserst sinnvoll zu zeigen, was die Bauernfamilien leisten», so Bundesrat Guy Parmelin. Dies war auch eine Gelegenheit, auf die Bedeutung der Volksinitiativen für sauberes Trinkwasser und gegen Pestizide aufmerksam zu machen, über die 2020 abgestimmt werden soll.


25. Mai bis 31. Mai 2019


29.05.2019 Volksinitiative

Bundesrat schlägt indirekten Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative vor

Bundesrat schlägt indirekten Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative vor

Der Bundesrat hat am 29. Mai die Botschaft zur Volksinitiative « Stop der Hochpreisinsel - für faire Preise (Fair-Preis-Initiative) » und zum indirekten Gegenvorschlag (Änderung des Kartellgesetzes) verabschiedet. Für den Bundesrat gehen die von der Initiative geforderten Markteingriffe zu weit. Er anerkennt aber den Handlungsbedarf und stellt der Initiative einen indirekten Gegenvorschlag gegenüber. Dieser geht weniger weit als die Initiative und will vor allem Unternehmen schützen, die im Wettbewerb mit ihren ausländischen Konkurrenten aufgrund höherer Beschaffungskosten oder Lieferverweigerungen benachteiligt werden.

28.05.2019 Kunjunktur

Bruttoinlandprodukt im 1. Quartal 2019: Inland- und Auslandnachfrage tragen das Wachstum

Bruttoinlandprodukt im 1. Quartal 2019: Inland- und Auslandnachfrage tragen das Wachstum

Das BIP der Schweiz stieg im 1. Quartal 2019 um 0,6 %. In erster Linie stützte die anziehende Inlandnachfrage das Wachstum. Auch vom Aussenhandel kamen positive Impulse. Die Wertschöpfung wuchs in den meisten Branchen. Der private Konsum (+0,4 %) konnte erstmals seit sechs Quartalen wieder leicht überdurchschnittlich wachsen. Die Konsumausgaben stiegen fast in allen Bereichen, am stärksten bei der Gesundheit, gefolgt von der Mobilität.


18. Mai bis 24. Mai 2019


23.05.2019 Arbeit

15 Jahre Schweizer Lohnschutz

15 Jahre Schweizer Lohnschutz

Die flankierenden Massnahmen sind vor fünfzehn Jahren in Kraft getreten, um der Befürchtung eines Lohndruckes aufgrund der Öffnung des Schweizer Arbeitsmarktes zu begegnen. Das Bundesgesetz gegen die Schwarzarbeit (BGSA) ermöglicht seit mehr als zehn Jahren die Bekämpfung der Schwarzarbeit. Die beiden am 23. Mai 2019 veröffentlichten Berichte zeigen auf, dass die Kontrolldichte auf dem Arbeitsmarkt auch 2018 hoch blieb und ein System gewährleistet ist, welches es ermöglicht, Verstösse gezielt dort zu bekämpfen, wo deren Risiken hoch sind.

22.05.2019 Internationaler Handel

Freihandelsabkommen mit Indonesien dem Parlament überwiesen

Freihandelsabkommen mit Indonesien dem Parlament überwiesen

Der Bundesrat hat am 22. Mai 2019 die Botschaft zum umfassenden Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien verabschiedet. Die Botschaft wird zur Genehmigung an die eidgenössischen Räte überwiesen. Die EFTA hat als erste Partnerin in Europa ein solches Abkommen mit Indonesien abgeschlossen. Die zunehmende Kaufkraft der indonesischen Mittelschicht macht das Land mit einer Bevölkerung von über 260 Millionen zu einem sehr interessanten Absatzmarkt für die schweizerische Exportwirtschaft.

21.05.2019 OECD

Bundesrat Guy Parmelin nimmt am OECD-Treffen in Paris teil

Bundesrat Guy Parmelin nimmt am OECD-Treffen in Paris teil

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), nimmt am 22. und 23. Mai am OECD-Ministertreffen in Paris teil. Die Konferenz findet im Kontext internationaler politischer und wirtschaftlicher Spannungen statt. Es bietet den Ministern und Ministerinnen Gelegenheit, die am besten geeigneten öffentlichen Massnahmen zur Unterstützung der digitalen Transition zu erörtern. Der Wirtschaftsminister wird zudem an zwei informellen WTO-Treffen dabei sein


11. Mai bis 17. Mai 2019


15.05.2019 Forschung

Erweiterter Agroscope-Rat nimmt Arbeit auf

Erweiterter Agroscope-Rat nimmt Arbeit auf

Der erweiterte Agroscope-Rat hat am 15. Mai in Bern zum ersten Mal getagt. Er setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der landwirtschaftlichen Praxis, der Agrarforschung und der Bundesverwaltung zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeit des Agroscope-Rates steht die strategische Ausrichtung von Agroscope im Bereich der Forschung.

15.05.2019 Arbeitsmarkt

Bundesrat verstärkt die Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials

Bundesrat verstärkt die Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials

Der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften wird in den kommenden Jahren weiter steigen. . Deshalb hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 15. Mai 2019 eine Reihe von Massnahmen zur Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials beschlossen. Sie zielen darauf ab, die Konkurrenzfähigkeit von älteren Arbeitskräften zu sichern, schwer vermittelbaren Stellensuchenden den Schritt in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen und in der Schweiz lebende Ausländer besser in diesen zu integrieren.

15.05.2019 International

Brexit: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zum Handelsabkommen Schweiz-UK

Brexit: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zum Handelsabkommen Schweiz-UK

Der Bundesrat hat am 15. Mai 2019 die Vernehmlassung zum Handelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich sowie zum Zusatzabkommen über die Ausweitung der Bestimmungen auf das Fürstentum Liechtenstein eröffnet. Die Abkommen sollen die weitgehende Weiterführung der bestehenden Handelsbeziehungen über den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs hinaus sicherstellen.

15.05.2019 Versorgung

Über die Heilmittelplattform gemeldete Engpässe sollen genauer analysiert werden

Über die Heilmittelplattform gemeldete Engpässe sollen genauer analysiert werden

Mit der Heilmittelplattform der wirtschaftlichen Landesversorgung können Lieferunterbrüche bei wichtigen Medikamenten rasch erfasst und analysiert werden. So können Massnahmen getroffen werden, die die Versorgung gewährleisten. Die Medikamentenengpässe der letzten beiden Jahre sind Gegenstand eines Berichts, den der Bundesrat am 15. Mai 2019 zur Kenntnis genommen hat. Dank Monitoring und Einsatz von Pflichtlagerware konnten mehrere kritische Situationen überbrückt werden.

14.05.2019 International

Der Chief Minister von Kerala auf Höflichkeitsbesuch

Der Chief Minister von Kerala auf Höflichkeitsbesuch

Bundesrat Guy Parmelin hat am 18. Mai 2019 Pinarayi Vijayan, den Chief Minister des indischen Bundesstaates Kerala, zu Gesprächen über die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen empfangen. Der landwirtschaftlich geprägte Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens zählt 33,5 Mio. Einwohner und belegt mit einem BIP von 120 Mrd. USD den 9. Platz unter den 35 Bundesstaaten und Unionsterritorien des Landes. Indien ist ein Schwerpunktland der Schweizer Aussenwirtschaftspolitik.


04. Mai bis 10. Mai 2019


09.05.2019 Freihandel

Bundesrat Guy Parmelin trifft indonesischen Handelsminister

Bundesrat Guy Parmelin trifft indonesischen Handelsminister

Bundesrat Guy Parmelin hat sich am 9. Mai 2019 in Bern mit dem indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita getroffen. Thema waren neben den Chancen auch die Herausforderungen für die Schweizer Wirtschaft auf dem indonesischen Markt. Das im Dezember 2018 unterzeichnete umfassende Freihandelsabkommen gibt den beiden Ländern neue Möglichkeiten, den bilateralen Handel und die Investitionen weiter auszubauen

08.05.2019 Schweiz - Polen

Bundesrat Guy Parmelin trifft polnischen Wirtschaftsminister Jerzy Kwieciński

Bundesrat Guy Parmelin trifft polnischen Wirtschaftsminister Jerzy Kwieciński

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (DEFR), hat am 8. Mai 2019 in Bern seinen Amtskollegen, den polnischen Minister für Investitionen und wirtschaftliche Entwicklung,Jerzy Kwieciński empfangen. Polen ist ein wichtiger Handelspartner der Schweiz.

07.05.2019 Weiterbildung

Grosses Weiterbildungsangebot dank guter Rahmenbedingungen

Grosses Weiterbildungsangebot dank guter Rahmenbedingungen

An der Tagung des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) vom 7. Mai in Bern hielt Bundesrat Guy Parmelin eine kurze Rede zum Thema Weiterbildung und sagte, das grosse Angebot sei den guten Rahmenbedingungen zu verdanken. Die geringe Teilnahme der Arbeitnehmenden an Weiterbildungen sei eher auf mangelnde Zeit als auf das Angebot zurückzuführen. Der Markt müsse das Weiterbildungsangebot daher vor allem auf die raschen gesellschaftlichen Veränderungen ausrichten.

06.05.2019 Innovation

Schweizweit neuartiges Forschungs- und Innovationsgebäude

Schweizweit neuartiges Forschungs- und Innovationsgebäude

Switzerland Innovation Park Biel/Bienne baut ein Forschungs- und Innovationsgebäude von internationaler Ausstrahlung. Der Neubau, der rund 45 Mio. Franken kostet und Ende 2020 eröffnet wird, hat eine Plattform im Bereich Industrie 4.0, die schweizweit einzigartig ist. Bei der festlichen Grundsteinlegung betonte Bundesrat Guy Parmelin die überragende Bedeutung des Projektes für den gesamten Innovationsplatz Schweiz.
Link zur Rede (nur auf Französisch)


27. April bis 03. Mai 2019


03.05.2019 Arbeit

50+: «Wiedereingliederung und soziale Absicherung» als Thema der 5. Konferenz

50+: «Wiedereingliederung und soziale Absicherung» als Thema der 5. Konferenz

Zum fünften Mal hat in Bern die Nationale Konferenz zum Thema ältere Arbeitnehmende stattgefunden. Wie bereits in den früheren Jahren waren sich die Vertreter von Bund, Kantonen und Sozialpartnern einig darin, dass ältere Arbeitnehmende einen wichtigen Beitrag zur Deckung der wachsenden Fachkräftenachfrage in der Schweiz leisten. An der diesjährigen Konferenz stand das Thema «Wiedereingliederung und soziale Absicherung» im Fokus.

02.05.2019 Entwicklungszusammenarbeit

Wirkungsvollere internationale Zusammenarbeit: Vernehmlassung eröffnet

Wirkungsvollere internationale Zusammenarbeit: Vernehmlassung eröffnet

Die Schweizer Entwicklungszusammenarbeit soll stärker fokussiert und dadurch wirkungsvoller werden. Dies sieht die Vorlage zur strategischen Ausrichtung der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz vor, die das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) am 2. Mai 2019 in eine fakultative Vernehmlassung geschickt haben.

01.05.2019 Landwirtschaft

Mehr Personal für den Kampf gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Mehr Personal für den Kampf gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Der Bundesrat hat am 1. Mai 2019 zusätzliche personelle Ressourcen für die Umsetzung der Pflanzengesundheitsverordnung bewilligt. Damit soll die Prävention verstärkt und mit gezielten Massnahmen auf Ausbrüche von Pflanzenkrankheiten und gegen Pflanzenschädlinge reagiert werden. Gleichzeitig hat der Bundesrat mit einer Änderung der entsprechenden Gebührenverordnungen den grössten Teil der Finanzierung des entstehenden Mehraufwands gesichert.


13. April bis 19. April 2019


17.04.2019 Video

Das WBF, ein vielseitiges Departement

Das WBF, ein vielseitiges Departement

Seit dem 1. Januar 2019 ist Bundesrat Guy Parmelin Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF. Sein neues Departement deckt zahlreiche für unser Land wichtige Themenbereiche ab: Berufsbildung, Landwirtschaftspolitik, Arbeitsmarkt, internationaler Handel, wirtschaftliche Rahmenbedingungen, um nur einige darunter zu nennen. In diesem Video gibt Bundesrat Guy Parmelin eine kurze Übersicht über sein neues Tätigkeitsfeld.


06. April bis 12. April 2019


11.04.2019 CH - USA

Gespräche zum Freihandel zwischen Schweiz und USA werden fortgeführt

Gespräche zum Freihandel zwischen Schweiz und USA werden fortgeführt

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF, hat am 11. April 2019 in Washington den US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zum ersten Mal getroffen. Gemeinsam haben sie während einer Stunde die Stärkung der Handelsbeziehungen sowie die Möglichkeiten eines Freihandelsabkommens zwischen der Schweiz und den USA erörtert. Sie haben beschlossen, die bereits eingeleiteten exploratorischen Gespräche weiterzuführen.

11.04.2019 International

Bundesrat Parmelin nimmt an der Frühjahrstagung der Weltbank teil

Bundesrat Parmelin nimmt an der Frühjahrstagung der Weltbank teil

Bundespräsident Ueli Maurer, Bundesrat Guy Parmelin und Thomas Jordan, Präsident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank, weilen vom 12. bis 13. April 2019 in Washington. Sie nehmen dort an der gemeinsamen Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbankgruppe (WBG) teil.

10.04.2019 Landesversorgung

Kaffee-Pflichtlager sollen aufgehoben werden

Kaffee-Pflichtlager sollen aufgehoben werden

Der Bundesrat hat am 10. April 2019 die Vernehmlassung zur Änderung der Verordnung über die Pflichtlagerhaltung von Nahrungs- und Futtermitteln eröffnet. Vorgesehen ist die Aufhebung der Lagerpflicht beim Kaffee. Fast ohne Kalorien, ist er nach den heute massgebenden Kriterien nicht lebenswichtig. Zudem wird die Pflichtlagerhaltung von Reis mit den internationalen handelsrechtlichen Regeln in Einklang gebracht.


30. März bis 05. April 2019


05.04.2019 Radiotag

8. Mai 2019: Radiotag der Berufsbildung

8. Mai 2019: Radiotag der Berufsbildung

Am Mittwoch, den 8. Mai 2019, steht auf 27 Regionalradios in zwanzig Kantonen die Berufsbildung im Fokus. Dabei wird je nach Kanton die Mobilität in der Berufsbildung, die Karrieremöglichkeiten mit der Berufsmaturität oder der Berufsabschluss für Erwachsene thematisiert. Das SBFI unterstützt diese bereits elfte schweizweite Veranstaltung in der Berufsbildung. Link zum Programm im Titel.

03.04.2019 Exportrisikoversicherung

Exportrisikoversicherung SERV verzeichnet starke Nachfrage bei Grossgeschäften

Exportrisikoversicherung SERV verzeichnet starke Nachfrage bei Grossgeschäften

Der Bundesrat hat am 3. April 2019 den Geschäftsbericht 2018 der Schweizerischen Exportrisikoversicherung (SERV) genehmigt. Die vorgegebenen Ziele wurden praktisch alle erreicht. Bei Grossgeschäften ist eine starke Nachfrage zu verzeichnen.  

01.04.2019 Ausgezeichnete gemeinnützige Bauten

Ausgezeichnete gemeinnützige Bauten

Ausgezeichnete gemeinnützige Bauten

Zahlreiche Projekte von Wohnbaugenossenschaften zeichnen sich in architektonischer, energetischer oder sozialer Hinsicht durch hohe Qualität und Innovation aus. Regelmässig werden solche Bestrebungen prämiert.


23. März bis 29. März 2019


29.03.2019 100 Jahre ILO

«Der soziale Dialog lohnt sich»

«Der soziale Dialog lohnt sich»

Seit der Gründung der Internationalen Arbeitsorganisation vor hundert Jahren haben sich die Arbeitsbedingungen weltweit verbessert. Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Die Digitalisierung verändere die Art und Weise, wie wir arbeiten, sagt ILO-Direktor Guy Ryder. Das SECO-Magazin, „Die Volkswirtschaft“ veröffentlicht anlässlich des ILO-Jubiläum ein vollständiges Dossier.
ILO 100

26.03.2019 Auslandsbesuch

Freihandelsabkommen: “Stillstand bedeutet Rückschritt”

Freihandelsabkommen: “Stillstand bedeutet Rückschritt”

Gegenüber der aktiven Freihandelspolitik der EU dürfe die Schweiz nicht ins Hintertreffen geraten, erklärte Bundesrat Guy Parmelin anlässlich des Aussenwirtschaftsforums 2019 am 27. März in Zürich. Der neue Chef des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF nahm dabei zum ersten Mal vor Wirtschaftsvertretern zu handelspolitischen Themen Stellung. Seine Rede können Sie hier lesen.

26.03.2019 Auslandsbesuch

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Wien

Arbeitsbesuch von Bundesrat Guy Parmelin in Wien

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), reist am 27. März 2019 zu einem Arbeitsbesuch nach Wien. Er trifft Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, und Heinz Fassmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, zu Gesprächen. Österreich ist ein sehr wichtiger Partner der Schweiz, dies namentlich in den Bereichen Handel sowie Bildung, Forschung und Innovation.

25.03.2019 Innovation

Die Reform der Innosuisse trägt seine Früchte

Die Reform der Innosuisse trägt seine Früchte

Die Innosuisse – Schweizerische Agentur für Innovationsförderung – hat per 1. Januar 2018 die Aufgaben der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) übernommen. Aus Sicht des Bundesrates ist dieser Transformationsprozess grundsätzlich auf. Das stellt der Bericht den der Bundesrat ins seiner Sitzung vom 22.März genehmigt hat fest. Die Förderung von Innovationsprojekten stellt das Kerngeschäft dar. 2018 konnten 239 neue Projekte bewilligt werden.


16. März bis 22. März 2019


22.03.2019 Berufsbildung

Erfolgreiches Eidgenössisches Berufsattest

Erfolgreiches Eidgenössisches Berufsattest

Seit der Einführung der zweijährigen beruflichen Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest EBA im Jahre 2004 sind 56 EBA-Grundbildungen geschaffen worden. Dies zeigt der Bericht «Einführung des Eidgenössischen Berufsattests – eine Bilanz», den der Bundesrat am 22. März 2019 verabschiedet hat. Sowohl die EBA-Lernenden wie auch die Ausbildungsverantwortlichen sind gemäss den Evaluationen mit den EBA-Angeboten zufrieden.

21.03.2019 Wissenschaftspreis

Marcel Benoist Preis: Nominierungen bis 8. April einreichen

Marcel Benoist Preis: Nominierungen bis 8. April einreichen

Der Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist wird 2019 im Bereich Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften verliehen. Die Forschungsgemeinschaft kann bis zum 8. April Nominationen einreichen. Wie es ist, zum Beispiel den eigenen Chef zu nominieren, erzählt Seraina Rüegger.

19.03.2019 Bildung

ETH und EPFL lancieren Master «Cybersecurity»

ETH und EPFL lancieren Master «Cybersecurity»

Im Januar hat der Bundesrat ein nationales Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit ins Leben gerufen. Damit wurder der Sicherheit im Netz oberste Priorität eingeräumt. Die ETHZ und die EPFL unterstützen den nationalen Effort in Lehre und Forschung. Dazu gehört die Lancierung eines neuen gemeinsamen Master-Studiengangs «Cyber Security» ab Herbst 2019. Bundesrat Guy Parmelin kommentiert diese Lancierung. (Video)


09. März bis 15. März 2019


15.03.2019 Forschung

Treibstoffe der Zukunft am Genfer Automobilsalon

Treibstoffe der Zukunft am Genfer Automobilsalon

Am Stand der Erdöl-Vereinigung in Halle 6 des Genfer Autosalons präsentiert die Empa nachhaltige Treibstoffe der Zukunft. Nicht nur Elektroautos oder Wasserstoff-Fahrzeuge können CO2-arm betankt werden, sondern selbst ein VW-Käfer Baujahr 1965, der den Stand ziert.

EMPA

 

14.03.2019 Bildung

«Berufsbildung 2030»

«Berufsbildung 2030»

Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt verfolgen mit dem gemeinsamen Strategieprozess «Berufsbildung 2030» eine gezielte Weiterentwicklung der Berufsbildung. Ende 2018 hat das Steuergremium «Berufsbildung 2030» die Umsetzung erster konkreter Massnahmen gutgeheissen. Das Portal www.berufsbildung2030.ch gibt Einblick in den Stand der Arbeiten.

12.03.2019 Landwirtschaft

Bilde: Swiss Wine Promotion | Weinernte 2018: Quantitative und qualitative Rekordernte

Weinernte 2018: Quantitative und qualitative Rekordernte

Die Weinlese 2018 fiel mit rund 111 Mio. Litern so hoch aus wie seit 2011 nicht mehr (+32 Mio. Liter; +40 % gegenüber Vorjahr). Ein Frühjahr ohne Spätfröste, ein trockener und heisser Sommer sowie eine sehr frühe Traubenreife zeichnen das aussergewöhnliche Weinjahr 2018 aus. Die für den Rebbau idealen Witterungsbedingungen ab Vegetationsbeginn bis zur besonders frühen Weinlese führten zu überdurchschnittlichen Erträgen von hervorragender Qualität.

11.03.2019 Agrarforschung

«Die Agrarforschung bringt den Bauernfamilien praktische Lösungen»

«Die Agrarforschung bringt den Bauernfamilien praktische Lösungen»

Als neuer Landwirtschafts- und Wirtschaftsminister hat sich Bundesrat Guy Parmelin im Interview mit der Zeitschrift «Agrarforschung Schweiz» über seine Vision für die Zukunft der Schweizer Agrarforschung geäussert. Eine gute Finanzierung und ein vernünftiger Umgang mit den vorhandenen Ressourcen sind für ihn die wichtigsten Erfolgsfaktoren.


02. März bis 08. März 2019


08.03.2019 Mietrecht

Mietrecht

Online-Vermittlungsplattformen: Bundesrat verzichtet auf Anpassung der Mietrechtsverordnung

Der Bundesrat verzichtet auf eine Ergänzung der Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen (VMWG) im Zusammenhang mit der kurzzeitigen Untermiete. Mit diesem Entscheid, den er in seiner Sitzung vom 8. März 2019 gefällt hat, reagiert er auf die Ergebnisse des Vernehmlassungsverfahrens.

07.03.2019 Entwicklungszusammenarbeit

Effektive Entwicklungszusammenarbeit

Das Seco hat seine Projekte in der laufenden Botschaft über die Internationale Zusammenarbeit extern evaluieren lassen. Rund 85 Prozent der Projekte sind erfolgreich. Doch trotz hoher Relevanz sind die Resultate nicht immer dauerhaft. In einem Artikel im Magazin  «Die Volkswirtschaft», das vom Seco veröffentlicht wird, werden die wichtigsten Schlussfolgerungen zusammengefasst.

05.03.2019 Astronomie

Ratskomitee der Europäischen Südsternwarte in der Schweiz

Die Europäische Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) ist die führende europäische Organisation für astronomische Forschung. Mit ihren Teleskopen der Superlative in der Atacama-Wüste in Chile ermöglicht die ESO astronomische Spitzenforschung. Getragen wird die ESO durch 16 Länder, darunter die Schweiz. Am 5. und 6. März 2019 trifft sich das ESO-Ratskomitee unter Schweizer Präsidentschaft in Bern.

04.03.2019 Freihandelsabkommen

Ständerat sagt Ja zu Freihandelsabkommen mit Ecuador und Türkei

Der Ständerat hat das Freihandelsabkommen mit Ecuador mit 40 : 0 Stimmen klar  gutgeissen. Auch der Erneuerung des bestehenden Abkommens mit der Türkei hat er zugestimmt. Einige Ratsmitglieder hatten Bedenken betreffend der Menschenrechtssituation in der Türkei. 13 Parlamentarier haben sich deshalb der Stimme enthalten. Mit 27 zu 1 hat der Ständerat das Abkommen schlussendlich gutgeheissen. Beide Geschäfte gehen nun noch in den Nationalrat.


23. Februar bis 01. März 2019


01.03.2019 Wohnungswesen

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen bleibt bei 1,5 Prozent

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen bleibt bei 1,5 Prozent

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 1,5 Prozent und verbleibt damit auf demselben Stand wie der letztmals publizierte Satz. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz. Da er sich im Vergleich zum Vorquartal nicht verändert hat, ergibt sich seit der letzten Bekanntgabe kein neuer Senkungs- oder Erhöhungsanspruch. Der Referenzzinssatz liegt seit 2. Juni 2017 bei 1,5 Prozent.

28.02.2019 BIP

Rückkehr zum Wachstum dank dem verarbeitenden Gewerbe

Rückkehr zum Wachstum dank dem verarbeitenden Gewerbe

Das Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz wuchs im 4. Quartal 2018 um 0,2 %. Das verarbeitende Gewerbe entwickelte sich dynamisch und die Warenexporte
nahmen stark zu. Die Binnennachfrage hat dagegen stagniert. Für das Gesamtjahr 2018 beträgt das BIP-Wachstum 2,5 %.

27.02.2019 Volksinitiative

Bundesrat beantragt Ablehnung der Volksinitiative gegen synthetische Pestizide

Bundesrat beantragt Ablehnung der Volksinitiative gegen synthetische Pestizide

Der Bundesrat beantragt dem Parlament, die Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» ohne Gegenvorschlag abzulehnen. In seiner am 27. Februar 2019 verabschiedeten Botschaft geht der Bundesrat auf die von der Initiative angesprochenen Befürchtungen ein. Die Schweiz hat jedoch mit ihrem Aktionsplan Pflanzenschutzmittel bereits grosse Anstrengungen zur Risikominderung unternommen, die im Rahmen der Agrarpolitik 22+ weiter intensiviert werden sollen.

25.02.2019 Gastronomie

Der Vorsteher des WBF an der Schweizer Kochkunst-Meisterschaft 2019

Der Vorsteher des WBF an der Schweizer Kochkunst-Meisterschaft 2019

Die Finalistinnen und Finalisten der Schweizer Kochkunst-Meisterschaft sind am 25. Februar 2019 im Kursaal in Bern zum Finale des Goldenen Kochs 2019 angetreten. Durch seine Teilnahme an diesem Wettbewerb unterstreicht Bundesrat Guy Parmelin, dass die Gastronomie für den Schweizer Tourismus und somit für einen bedeutenden Wirtschaftszweig unseres Landes einen wichtigen Trumpf darstellt. Goldener Koch


16. Februar bis 22. Februar 2019


21.02.2019 Agrarforschung

Neue Methode bringt Licht in die Laktoseverdauung

Neue Methode bringt Licht in die Laktoseverdauung

Rund zwei Drittel der erwachsenen Weltbevölkerung können Laktose (Milchzucker) nicht verdauen, weil ihnen die Laktase fehlt. Die Betroffenen wissen in der Regel nicht, ob ihr Körper den in Milchprodukten enthaltenen Milchzucker aufnehmen kann. Nun haben Forschende von Agroscope, - das Kompetenzzentrum des Bundes für landwirtschaftliche Forschung -, und dem Universitätsspital Lausanne (CHUV) herausgefunden, wie man nachweist ob der Organismus Laktose verdauen kann. Die neue Methode wird patentiert.

20.02.2019 Revision des ZDG

Der Bundesrat verabschiedet die Botschaft zur Revision des ZDG

Der Bundesrat verabschiedet die Botschaft zur Revision des ZDG

Mit acht Massnahmen will der Bundesrat die Anzahl Zulassungen zum Zivildienst substanziell senken. Am 20. Februar hat er eine entsprechende Botschaft zur Anpassung des Zivildienstgesetzes (ZDG) an das Parlament verabschiedet. Bundesrat Parmelin hat diese Massnahmen den Medien vorgestellt.

13.02.2019 Wirtschaft

Standortförderung im Zeichen der Digitalisierung

Standortförderung im Zeichen der Digitalisierung

Der Bundesrat hat am 13. Februar 2019 die Botschaft Standortförderung 2020–2023 verabschiedet. Mit deren Instrumenten will der Bundesrat zur digitalen Transformation der Wirtschaft beitragen und damit die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft steigern. Dabei beantragt er CHF 373,1 Millionen Franken. Im Mittelpunkt stehen die KMU-Politik, die Tourismus- und Regionalpolitik sowie die Aussenwirtschaftsförderung.


09. Februar bis 15. Februar 2019


15.02.2019 Internationale Zusammenarbeit

Die Schweiz und Deutschland: starke Partner im Bereich Bildung, Forschung und Innovation

Die Schweiz und Deutschland: starke Partner im Bereich Bildung, Forschung und Innovation

Am 15. Februar 2019 fand in Bern das jährliche Arbeitstreffen zwischen dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) statt. Die Delegationen wurden von Botschafter Mauro Moruzzi beziehungsweise von Susanne Burger, Leiterin der Abteilung Europäische und internationale Zusammenarbeit im BMBF, angeführt.

13.02.2019 Investitionskontrollen

Bundesrat spricht sich für ein Monitoring der grenzüberschreitenden Investitionen aus

Bundesrat spricht sich für ein Monitoring der grenzüberschreitenden Investitionen aus

Der Bundesrat hat am 13. Februar 2019 den Bericht „Grenzüberschreitende Investitionen und Investitionskontrollen“ gutgeheissen. Dieser zeigt auf, dass die Einführung einer Investitionskontrolle derzeit keinen Nutzen für die Schweiz böte. Eine Beschränkung des Kapitalflusses in die Schweiz würde die administrative Belastung erhöhen, Unsicherheit schüren und die Attraktivität der Schweiz schwächen. Der Bundesrat will ein Monitoring durchführen und den Bericht zu gegebener Zeit aktualisieren.

11.02.2019 Brexit

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich unterzeichnen ein Handelsabkommen

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich unterzeichnen ein Handelsabkommen

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich stellen die Beibehaltung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union («Brexit») sicher. Bundesrat Guy Parmelin und der britische Minister für internationalen Handel Liam Fox haben am 11. Februar 2019 in Bern ein bilaterales Handelsabkommen unterzeichnet. (VIDEO

05.02.2019 Marcel Benoist

Bundesrat Guy Parmelin Präsident der Marcel Benoist Stiftung

Mit dem Amt als Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung übernimmt Bundesrat Guy Parmelin das Präsidium der Marcel Benoist Stiftung. Diese vergibt jährlich den renommiertesten Wissenschaftspreis der Schweiz, welcher mit 250'000 Franken dotiert ist. In diesem Jahr wird der Preis im Bereich der Mathematik, der Natur- und der Ingenieurwissenschaften vergeben. Vorschläge können ab sofort eingereicht werden.

Letzte Änderung 18.11.2019

Zum Seitenanfang