Bundesrat Schneider-Ammann reist nach Nigeria und Côte d’Ivoire

Bern, 19.03.2018 - Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann begibt sich am 21. März 2018 in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation auf eine Reise nach Nigeria (21.−23. März) und Côte d’Ivoire (23.−25. März). In Côte d’Ivoire wird auch eine Wissenschaftsdelegation dabei sein. Ziel dieser Reise ist es, den Schweizer Privatsektor auf dem nigerianischen und dem ivorischen Markt zu unterstützen und zu fördern, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen mit diesen beiden Ländern zu vertiefen und das Geschäftsklima zu beurteilen. In Côte d’Ivoire sollen auch die wissenschaftliche Zusammenarbeit und die Berufsbildung zur Sprache kommen.

Nigeria

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF landet am späten Abend des 21. Märzes in Abuja und wird dort am 22. März die nigerianische Finanzministerin Kemi Adeosun und die Exekutivsekretärin der Nigerian Investment Promotion Commission (NIPC) Yewande Sadiku treffen. Am gleichen Tag geht die Reise weiter nach Lagos, wo Gespräche mit den dort tätigen Schweizer Unternehmen sowie Vertreterinnen und Vertretern der lokalen Behörden geplant sind. Vor seinem Weiterflug nach Abidjan am Morgen des 23. Märzes wird sich Bundesrat Schneider-Ammann noch mit dem Minister für Industrie, Handel und Investitionen Okechukwu Enelamah austauschen.

Ein gutes Dutzend Vertreterinnen und Vertreter von Schweizer Unternehmen und mehrere Parlamentsmitglieder sowie Regierungsrätinnen und -räte begleiten Bundesrat Schneider-Ammann nach Nigeria. Die aktuellen bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und die entsprechenden Perspektiven, die Geschäftsmöglichkeiten sowie konkrete Schwierigkeiten von Schweizer Unternehmen sollen bei den verschiedenen Treffen diskutiert werden.

Côte d’Ivoire

Am 23. März reist der WBF-Vorsteher weiter nach Abidjan, wo er bis zum 25. März bleibt. Am Tag seiner Ankunft sind offizielle Gespräche unter der Leitung von Premierminister Amadou Gon Coulibaly geplant. Ebenfalls anwesend sein werden Souleymane Diarrassouba, Minister für Handel, Gewerbe und KMU-Förderung, Adama Kone, Wirtschafts- und Finanzminister, Ramata Ly-Bakayoko, Ministerin für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung, sowie Mamadou Touré, Staatssekretär für technische Bildung und Berufsbildung. Am 24. März stehen Treffen bei der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) und im Centre Suisse de Recherches Scientifiques en Côte d’Ivoire (CSRS) sowie ein Austausch mit der Schweizer Wirtschafts- und Wissenschaftsgemeinschaft vor Ort auf dem Programm.

In Côte d’Ivoire wird der Bundesrat weiterhin von den oben erwähnten Parlamentarierinnen und Parlamentariern, den Mitgliedern der Kantonsregierungen sowie von gut 20 Vertreterinnen und Vertretern von Schweizer Firmen und einem knappen Dutzend Vertreterinnen und Vertretern der Schweizer Wissenschaft begleitet. Thematisiert werden sollen bei den offiziellen Gesprächen die Möglichkeiten zur Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, die wissenschaftliche Zusammenarbeit sowie die Berufsbildung.

Wirtschaftskennzahlen

Nigeria

Handelsvolumen (2017): 711,4 Millionen CHF (fünftwichtigster Handelspartner der Schweiz in Afrika)
Importe aus Nigeria: 526,4 Millionen CHF
Exporte nach Nigeria: 185,0 Millionen CHF
Direktinvestitionen der Schweiz in Nigeria (2016): 465 Millionen CHF
Von Schweizer Unternehmen geschaffene Arbeitsplätze (2016): 8685


Côte d’Ivoire

Handelsvolumen (2017): 538,7 Millionen CHF (achtwichtigster Handelspartner der Schweiz in Afrika)
Importe aus Côte d’Ivoire: 471,9 Millionen CHF
Exporte nach Côte d’Ivoire: 66,8 Millionen CHF
Direktinvestitionen der Schweiz in Côte d’Ivoire (2016): 300 Millionen CHF
Von Schweizer Unternehmen geschaffene Arbeitsplätze (2016): 3048


Adresse für Rückfragen

Kommunikationsdienst WBF,
Tel. 058 462 20 07, info@gs-wbf.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 21.12.2015

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikationsdienst GS-WBF

Bundeshaus Ost
3003 Bern
Schweiz

Tel.
+41584622007

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.wbf.admin.ch/content/wbf/de/home/dokumentation/nsb-news_list.msg-id-70138.html